Mélimélo: Bunny Bag

Bunny Bag


Hallo ihr Hasenfreunde,

so langsam nimmt es mit dem Nähen bei mir komische Formen (mental) an....die Sucht hat mich gepackt ;) ! Ich habe vor ein paar Tagen http://thetialys.wordpress.com ein sehr süßes Hasentäschchen gesehen und mich sofort verliebt. 
Leider gibt es auf dieser Seite keine Anleitung, sondern nur einen Verweis auf ein japanisches Nächbuch....da Japanisch lernen derzeit nicht auf auf meiner To-Do Liste steht war ich zunächst etwas verzweifelt bis mir die Idee kam mir selbst eine Anleitung auszudenken. Deshalb ist das Ganze auch sicher nicht wasserfest und Korrekturen sind immer wilkommen :) 
Los gehts...

Das braucht ihr
  • einen neutralen Stoff  - grau-beiger Leinenstoff 
  • einen auffälligeren Blümchenstoff 
  • Nadel und schwarzes Nähgarn 
  • zwei annähernd gleich aussehende Knöpfe 
  • Nähmaschine und Utensilen 

Und so geht's 
  1.  Schneidet den Außenstoff wie folgt zu: ein 32x15 cm großes Stück , zwei 32x8 cm große Stücke.
  2. Legt die beiden dünneren Stoffteile mittig (mit Lineal Mitte finden) an das Hauptstückt...
  3. ...und näht sie bündchenbreit fest.
  4. Legt die langen Seiten der dünneren, angenähten Stoffteile an die Kante des Hauptstücks und näht sie dort ebenfalls fest 
  5. Achtet hierbei darauf oben ca 1,5 cm nahtfrei zu lassen (dies wird wichtig im Schritt 14./15.).
  6. zu 5.
  7. Es ensteht eine Taschenform...
  8. ...die ihr umkrempeln müsst. Jetzt sollte euch euer Gebilde schon an den kleinen Hasen erinnern können ;) 
  9. Wiederholt den Vorgang mit den gleichen Maßen...
  10. ....mit dem Blümchenstoff (=Innenstoff). Achtet hier darauf, dass hier die "gute" Seite des Stoffs innen liegt und nicht außen. Wenn man in den Hasen guckt will man ja die hübschen Blümchen sehen!
  11. Schnappt euch nun Nadel und Faden...
  12. ...und Näht dem Häschen eine kleine Nase mit Mund.
  13. Und bringt die Knöpfe als Augen an
  14. Klappt bei der Blümchenstoff "Tasche" an den oberen beiden Rändern (zwischen den Ohrenansätzen) ein Paar Millimeter des Stoffs von innen auf die äußere Seite. Bügelt die Kante.
  15. Geht nach dem gleichen prinzip bei dem Außenstoff vor, wobei ihr hier den Stoff von außen nach Innen leicht einklappt. 
  16. Setzt den Innenstoff in den Außenstoff.
  17. Für die feinen Saumkanten habe ich einen Überwendlingsfuß benutzt.
  18. Steckt die beiden Kanten der Stoffe an der Hasenfront (vorne) gut ab...
  19. ...und näht sie....
  20. ... mit einer feinen Naht zusammen.
  21. Klappt den Blümchenstoff wieder raus und befestigt ein Gummiband an den beiden äußeren Seiten.
  22. Das Band muss dann locker sitzen und spannt nicht.
  23. Klappt den Blümchenstoff wieder über das Gummi in den Hasen. Und näht mit einer einfachen Naht kurz unterhalb des (nun versteckten) Gummis. Hierbei muss das Gummi gestreckt werden. Wenn es dann wieder losgelassen wird bleibt es in seinem "Schlauch" und zieht den Stoff zusammen. Ich habe diesen Vorgang nur an der Hasenfront gemacht. Wer hinten auch einnen Gummizug haben möchte, damit die Tasche stärker verschlossen ist, der sollte hinten ein zweites Gummi anbringen, vor Schritt 19. und 20.
  24. Legt die Stoffe der Ohren jeweils aufeinander und beschneidet die Enden mit einer Rundung.
  25. Legt und Bügelt so kleine Kanten wie möglich an den Ohren entlang. 
  26. Steckt die zwei Stoffe (immer jeweils von EINEM Ohr, nicht das hier jemand die beiden Ohren zusammen näht) mit ganz ganz vielen Nadeln zusammen.
  27. Und näht sie mit einer Naht ganz knapp am Rand zusammen. 
  28. Euer kleiner Hase ist nun fertig, aber das merkt ihr dann auch selbst ;) 

Bei Fragen könnt ihr mir seeehr gerne einen Kommentar hinterlassen...und auch sonst freue ich mich immer sehr über eure Rückmeldung :)

13 Kommentare:

  1. Super Idee! Die Häschen-Tasche werde ich meiner Mama zu Ostern schenken. Wir stehen beide auf so süßen Kitsch...

    ReplyDelete
  2. Was für eine süße Idee! Gefällt mir richtig gut. :)

    ReplyDelete
  3. Sieht wirklich sehr süß aus :)
    Das perfekt Ostergeschenk!
    Ist zwar noch was hin, aber eine super Idee! Gespeichert!

    ReplyDelete
  4. Das ist ja ne tolle Idee,gefällt mir!!!
    Deine Nähanleitung ist auch perfekt

    Danke
    Ucki

    ReplyDelete
  5. Liebe Nina,
    da schau ich mal ein paar Tage nicht bei dir rein, und schon ist Ostern*LOL* Das Häschen werde ich auf jeden Fall nachnähen, es ist sooooo
    süß, danke für die tolle Anleitung! GlG, Martina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Im Gegensatz zu allen anderen hatte ich dabei gar nicht an Ostern gedacht :D verrückt! Ich hoffe das Hasenschwesterchen (oder Brüderchen?) dann auf deinem Blog bewundern zu können...

      Delete
  6. Finde es auch lustig, dass alle an Ostern denken! Ist mir auch gar nicht eingefallen!
    Aber, ob Ostern oder nicht: immer süß :)

    Grüßle, Rosa

    ReplyDelete
  7. Hallo Nina! Ich hab gerade deinen Blog entdeckt!! Ganz schöne Sachen machst du!! Die Hasentasche steht jetzt auf meine To-Do-Liste!! Sie ist sooooo cute!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Freut mich, dass sie dir gefällt! Viel Spaß beim Nachnähen :) Liebe Grüße

      Delete
  8. So eine entzückende Idee, da werd ich gleich loslegen. Vielen, vielen Dank! <3

    ReplyDelete
  9. Very nice idea and good tutorial. I've made mine myself and it's really cute ;) thakns for sharing!! Good luck

    ReplyDelete
  10. hey nina,

    diese Häschentasche ist ja unglaublich süß!
    ich habe mir gerade die Anleitung durchgelesen und war erstmal ziemlich verwirrt.
    Als ich dann fertig war habe ich erst die Bilder entdeckt - und dann ist mir auch klar geworden, warum ich so verwirrt war.

    So wie du es genäht hast ist es zwar besonders liebevoll aber doch sehr zeitaufwendig - es geht auch viel einfacher. Man kann sich die ganze Bügelei und Steckerei nämlich auch ganz einfach schenken!

    Wenn du die Tasche aus dem Innenstoff zusammennähst, nähe sie nicht an allen Stellen zusammen sondern lass eine Wendeöffnung.
    Dann legst du die beiden Taschen so ineinander, dass sich die beiden ''schönen'' Seiten berühren (logisch - so wie das immer beim Nähen ist!)
    Dann alles mit garnicht so vielen Stecknadeln feststecken ;) (das Gummi solltest du jetzt auch anstecken)
    und jetzt kommt das beste an der Geschichte:
    Jetzt kannste einmal komplett drumherum nähen. Also um die Ohren und die eigentliche Tasche in einem Rutsch.
    Durch die Wendeöffnung in der Innentasche kannst du jetzt alles einmal durchziehen, in Form bringen und nochmal drübernähen, wenn du magst.
    Fertig ist das Dingen - ich bin überzeugt, dass es viel weniger Zeit und vorallem Nerven kostet ;)

    Ich hoffe du hast verstanden, wie ich das meinte. Wenn nicht erkläre ich es gerne nochmal ausführlicher.

    Herzliche Grüße aus Berlin,

    Jazz

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Jazz,

      ganz herzlichen Dank für deinen ausführlichen Kommentar und die neue Anleitung!!! Jetzt komm ich mir wirklich sehr kompliziert vor ;)
      Ostern steht ja jetzt auch wieder vor der Tür und da kommt deine Version des Hasen gerade recht..ich hoffe, dass sie auch andere Leser sehen werden!!

      Ganz liebe Grüße,

      Nina

      Delete

 

Facebook

Pinterest

Instagram